Über uns

„Dostojewskis Erben“ nennen sich – augenzwinkernd –  Autorinnen und Autoren aus Wiesbaden und Rhein-Main, die sich regelmäßig im Literaturhaus Villa Clementine zusammenfinden, um über das Schreiben zu diskutieren, gemeinsame Projekte zu planen und sich mit Kollegen auszutauschen. Willkommen sind alle, die sich für das Schreiben interessieren, vom Krimiautor bis zum Lyriker, von Theaterautoren bis hin zu Bloggern, Journalisten und Verlegern.

Treffpunkt: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße / Ecke Wilhelmstraße, 65189 Wiesbaden

Die Treffen finden einmal im Monat statt. Anfragen zu den aktuellen Terminen und weitere Fragen bitte an Susanne Kronenberg (mail@susanne-kronenberg.de).


Aktuelles

Geiseln, Gier und Größenwahn – der Wiesbadener Villenraub

Freitag, 25.09.2020, 19:30 Uhr

Theater im Pariser Hof, Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden

12 Krimiautorinnen und -autoren aus dem Rhein-Main-Gebiet lassen das organisierte Verbrechen erbarmungslos zuschlagen, und zwar mitten im Herzen von Wiesbaden.

Aus drei verschiedenen Perspektiven verfolgt das Publikum in drei Szenen die perfiden Machenschaften und kriminellen Handlungen. Durch die Geschichte führt niemand anderes als Fjodor M. Dostojewski höchstpersönlich, der bekanntlich im Wiesbadener Casino in den Bann des Roulette-Kessels geriet und hier den Stoff für seinen Roman „Der Spieler“ fand. Frei nach Heinrich Böll gilt: Personen und Handlung dieser szenischen Lesung sind frei erfunden. Parallelen mit real existierenden Personen sind weder beabsichtigt noch zufällig, sondern unvermeidlich.

Von und mit Oliver Baier, Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Jürgen Heimbach, Peter Jackob, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Alexander Pfeiffer, Mara Pfeiffer, Leif Tewes, Belinda Vogt sowie als Gast Oliver Klaukien.

Weitere Infos: http://www.theaterimpariserhof.de/wordpress/?event=dostojewskis-erben-geiseln-gier-und-groessenwahn

Foto Copyright: Marcus Bohl

 Rache, Raub und Regenwald – Wiesbadener Verschwörungen

Samstag, 6. März 2021: VHS Main-Taunus-Kreis, Pfarrgasse 38, 65719 Hofheim am Taunus

Termin noch offen: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden

 Gewitzte Bewohner einer Senioren-WG, rigorose Umwelt-Aktivisten und ausgebuffte Gentlemen-Gangster verfolgen, ohne voneinander zu wissen, ein lukratives Ziel: Sie wollen einen zwielichtigen Wiesbadener Bankier um sein Schwarzgeld erleichtern. Während die agilen Senioren brachliegende Fertigkeiten mobilisieren und sich die Klimaschützer mit der ökologisch korrekten Umsetzung ihrer erpresserischen Pläne herumschlagen, vergreift sich das Gangsterquartett nicht nur im Ton.
Mit amüsant-spannenden Texten und in szenischen Lesungen unterhalten die Krimi-Spezialisten der Autorengruppe Dostojewskis Erben ihr Publikum in drei Räumen des Literaturhauses mit den kriminellen Verwirrungen ihrer Protagonisten.

Mit Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Jürgen Heimbach, Peter Jackob, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Alexander Pfeiffer, Ute Schusterreiter, Belinda Vogt und Thorsten Weiß.