Über uns

„Dostojewskis Erben“ nennen sich – augenzwinkernd –  Autorinnen und Autoren aus Wiesbaden und Rhein-Main, die sich regelmäßig im Literaturhaus Villa Clementine zusammenfinden, um über das Schreiben zu diskutieren, gemeinsame Projekte zu planen und sich mit Kollegen auszutauschen. Willkommen sind alle, die sich für das Schreiben interessieren, vom Krimiautor bis zum Lyriker, von Theaterautoren bis hin zu Bloggern, Journalisten und Verlegern.

Treffpunkt: Literaturhaus Villa Clementine

Frankfurter Straße / Ecke Wilhelmstraße

65189 Wiesbaden

Die Treffen finden einmal im Monat statt. Anfragen zu den aktuellen Terminen und weitere Fragen bitte an Susanne Kronenberg                           (mail@susanne-kronenberg.de).

Nächste Termine:  13. Dezember 2018, 15. Januar 2019,  14. Februar 2019 –  jeweils 19.30 – 21.30 Uhr

Aktuelles

Dostojewskis Erben präsentieren:
MTK – Mörder, Tote, Kommissare
HOFHEIM – „Seit drei Jahren arbeite ich an der Volkshochschule in Hofheim“, erzählt Dr. phil. Gerrit Lungershausen, Fachbereichsleiter für Kultur an der Volkshochschule Main-Taunus (Vhs), „und eine meiner ersten Aktionen war, den Krimitag nach Hofheim zu holen, den habe ich quasi aus Wiesbaden entführt.“ Gemeinsam mit Martina Jost vom Stadtmuseum und den beiden Autorinnen Susanne Kronenberg und Belinda Vogt, wurde nun zum dritten Mal dieses Event erfolgreich   in den Räumlichkeiten des Museums durchgeführt.
Pünktlich zum Krimitag ist die Anthologie „MTK – Mörder, Tote Kommissare“ erschienen, in der 18 Kriminal schriftstellerinnen und -schriftsteller aus dem Rhein-Main-Gebiet die düsteren Seiten Hofheims beleuchten. Zwölf von ihnen waren an diesem Abend da, und stellten in drei Räumen den circa 100 Besuchern ihre Kurzkrimis vor. Die Autoren blieben an ihren Plätzen, nur das Publikum wechselte. Die Einnahmen der Benefizveranstaltung kommen in diesem Jahr der Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt zugute. 
 
Mit „MTK – Mörder, Tote, Kommissare“ ist eine Sammlung spannender, amüsanter, schauriger und nachdenklicher Geschichten herausgekommen, die den Leser zu einer fantasievollen „Tour de Crime“ durch Hofheim einladen. Das Buch kann im Stadtmuseum, Burgstraße 11 für zehn Euro erworben werden.
INFO Autorengruppe „Dostojewskis Erben“ www.dostojewskiserben.de Kontakt Susanne Kronenberg mail@susanne-kronenberg.de
(Quelle: Hofheimer Zeitung, Foto: Peter Kolar)

 

„MTK – Mörder, Tote, Kommissare“ – die neue Anthologie von Dostojewskis Erben

MTK steht nicht nur für das Kennzeichen „Main-Taunus-Kreis“, sondern auch für 26 Main-Taunus-Krimis, die exklusiv für den Krimitag 2017 und 2018 geschrieben wurden. Zwei Jahre lang begaben sich die Krimispezialisten auf die Spur des Verbrechens, das nicht nur in schaurigen Kellern und engen Gassen, sondern sogar im Museum und im Möbelhaus lauert. Herausgekommen ist „MTK – Mörder, Tote, Kommissare“, eine Sammlung spannender, amüsanter, schauriger und nachdenklicher Geschichten, die den Leser zu einer phantasievollen Tour de Crime durch Hofheim und den Main-Taunus-Kreis einladen.

Belinda Vogt (Hrsg.)

„MTK- Mörder, Tote, Kommissare“

188 Seiten, 10,- Euro   ISBN-13: 978-3748129332